KRÄTZÄ aktualisiert diese Internetseiten nicht mehr. Alle Inhalte sind als Archiv zu verstehen. Einige Adressen und sonstige Daten sind deshalb veraltet. Impressum und Datenschutzhinweise finden Sie bei Netzwerk Spiel/Kultur.

KRÄTZÄ does not keep this site up to date anymore. All content is to be understood as an archive. Hence some addresses and other data are outdated. See Legal Notice and Privacy Statement at Netzwerk Spiel/Kultur.

Demokratische Schulen

Eine Antwort auf die Bildungskrise des 21. Jahrhunderts

Einladung zum Ausdrucken und Weitergeben als PDF-Datei

Über Bildungsnotstand und Disziplin in der Schule ist in letzter Zeit viel geredet worden. Kaum erörtert wurde dabei ein Konzept, das weltweit immer öfter anzutreffen ist: Demokratische Schulen, in denen jeder Schüler selbst entscheiden kann, was, wann und wie er lernt. Entscheidungen, die die Schule als ganzes betreffen, werden dort von einer Schulversammlung getroffen, in der jeder Schüler und jeder Lehrer eine gleichwertige Stimme hat. Damit verwirklichen die Demokratischen Schulen die Ansprüche einer freiheitlichen und demokratischen Gesellschaft auf umfassende Selbstbestimmung und Mitbestimmung. Konflikte werden auf der Grundlage demokratisch beschlossener Regeln gelöst. Dies trägt zu einem friedlichen Miteinander ohne Machtworte von Erwachsenen bei...

Vortrag mit Filmausschnitten und Diskussion

Yaacov Hecht

Tel Aviv, Israel

Dienstag, 17. Oktober 2006, 19:30 Uhr

Roter Salon der Volksbühne
am Rosa-Luxemburg-Platz (U2), 10178 Berlin (Mitte)

Bei der anschließenden Diskussion ist auch Alona Andersen (15), Schülerin der demokratischen Næstved Fri Skole, Dänemark, anwesend. Außerdem werden Ausschnitte aus den Filmen "Democratic Schools" und "Pretty Cool System" gezeigt.

Yaacov Hecht gründete 1987 die Demokratische Schule in Hadera, Israel, und arbeitete dort bis 1997 als Direktor. 1993 initiierte er in Israel die erste International Democratic Education Conference (IDEC). Im Jahre 1999 wurde er Berater des Israelischen Bildungsministers. 1995 gründete er das Institut für Demokratische Bildung (IDE) und arbeitet seitdem als dessen Vorsitzender. In Israel existieren inzwischen 30 Demokratische Schulen.

Gastgeber: K.R.Ä.T.Z.Ä. - Kinderrechtsprojekt im Netzwerk Spiel/Kultur Prenzlauer Berg

Die KinderRÄchTsZÄnker haben die Demokratische Schule in Hadera, Israel besucht und danach den Dokumentarfilm „Pretty Cool System“ gemacht. Diese Schule ist mit über 300 Schülern eine der größten und ältesten Demokratischen Schulen weltweit. Im Jahr 2005 veranstaltete K.R.Ä.T.Z.Ä. die 13. IDEC mit Teilnehmern aus 28 Ländern.